Klettern – Die Innenperspektive

Ein Text von Marian und Loui über ihre Erfahrungen und Erlebnisse beim Klettern.

Hey Leute,

Wir wollen euch gerne erklären warum das Klettern so wichtig ist und was daran so viel Spaß macht, bzw. ein paar Fragen dazu klären.
Das Klettern ist eine Sportart, die man mit Seil machen kann oder ohne (Bouldern).
Es ist ein sehr schönes und befreiendes Gefühl zu klettern, denn man hat das Gefühl frei zusein und man kann sich einfach austesten, überwinden und Zeit mit anderen Menschen verbringen.

Was macht unsere Gruppe aus / wie sind wir als Gruppe?
Unserer Gruppe setzt sich aus verschieden Menschen zusammen. Sagen wir mal Profis, Anfänger und schon sehr guten Kletterer_innen.
Wir sind als Team einfach echt cool, denn wir verstehen uns alle super gut und ermutigen uns auch weiter zumachen, wenn man mal sagt, man kann nicht mehr.
Das ist ein tolles Gefühl, denn durch diese ermutigen Worte gibt man nicht so schnell auf!

Wo kann man denn im Halle klettern?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten draußen zu klettern, zum Beispiel am Galgenberg oder am Thüringer Bahnhof, am Riveufer und noch an anderen Stellen. Aber auch drinnen kann man klettern, bspw. in der Boulder Halle.

Was uns beiden am meisten gefällt ? !
Diese Gemeinschaft, das gegenseitige Mut-machen und dass man sich aufeinander verlassen kann.

Was am meisten Spaß macht ?
Das klettern draußen an der frischen Luft. Man fühlt sich so frei wie ein Vogel und man kann einfach, wenn man oben angekommen ist, stolz auf sich sein und ja, es macht mega Spaß.

Wart ihr schonmal klettern und wenn ja wo?
Meldet euch 🙂

Das ist eine Zusammenfassung, wie das Klettertraining von INNEN aussieht. Den Text haben Marian & Loui geschrieben.
Vielen Dank. Wir freuen uns darauf, so bald wie möglich wieder mit euch durchzustarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.