Unsicherheit und Sorgen – aber auch Falschaussagen! ACHTUNG

Leider wird immer wieder von einzelnen Stimmen die Existenz und Gefährdung durch das Corona-Virus infrage gestellt. Auch die Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen und die zur Eindämmung der Verbreitung und zum Aufrechterhalt eines funktionierenden Gesundheitswesen werden mancherorts kritisiert. Dies führt zu Verunsicherung von Personen, welche nicht sich nicht mehr sicher sind auf welche Quellen sie sich verlassen können.
Fakt ist eins, die Krankheit existiert, und das im übrigens auch in Heide Nord. Wie ihr sicher wisst waren bereits Qarantänen in Schule, Hort und Kindergarten angeordnet – weil es dort Krankheitsfälle gab. Diese Tatsache ist nun nicht zu ändern, lediglich auf unseren Umgang damit haben wir -und ihr- Einfluss.

Wir von der BASE und dem Villa Jühling e.V. bemühen uns Angebote aufrecht zu erhalten und mit euch weiter im Austausch zu sein. Habt ihr Fragen oder braucht Unterstützung jedweder Art, meldet euch gern in der BASE, per Telefon oder Nachricht.
In Situation des direkten Kontakts tragen wir Masken und geben Acht auf den Abstand zwischen den Menschen.
Gern recherchieren wir gemeinsam neue Erkenntnisse und Information und geben neue Nachrichten aus der Stadt weiter.
Die kürzlich in den Briefkästen aufgetauchten Behauptungen (kleiner weißer Zettel) sind grober Unsinn. Lasst euch trotz der aktuellen Ärgernisse nicht aufhetzen und gebt Acht auf eure Gesundheit und die eurer Mitmenschen. Danke.