„Hörspiel auf Verlangen“ – live, im Radio und in Heide-Nord [09.05.]

Unter dem Decknamen ‚Hörspiel auf Verlangen‘ versammeln sich einmal im Monat 8 Hörspiel-Freund*innen und improvisieren ein Stück….
Das wird dann live im Radio übertragen; auf Radio Corax 96,9 Mhz. (ein Stream findet ihr auch auf unserer Home-page unten rechts)

Jeden zweiten Sonntag im Monat senden sie ihr bislang einzigartiges Format von einem anderen Ort und lassen sich von der Umgebung und dem Publikum inspirieren.
Und dies sollte demnächst, am 09. Mai hier bei uns in der BASE in Heide-Nord passieren!

Wir wollten die Künstler*innen des Impro-Hörspiels bei uns willkommen heißen. Aufgrund der derzeitigen Vorsichtsmaßnahmen wird dieser Besuch nun aber aufgeschoben.
Dennoch wird es am 9.5. ein Impro-Hörspiel zu hören geben. Um 19:00 Uhr Live bei Radiocorax. Alle die den Beitrag lieber in Gesellschaft hören wollen können sich zu unserer Outdoorübertragung gesellen:

Treffpunkt ist die Wiese an der Blumenauhaltestelle, kurz vor 19:00 Uhr.

Kommt gern vorbei. 
Außerdem, könnt ihr das Hörspiel auch aktiv mitgestalten, indem ihr die kostenlose Nummer 0345 – 47 00 744 anruft und euch ein Thema wünscht, zu dem ihr ein Hörspiel hören wollt (z.B. Schule während Corona, Fußballspielen mit Maskenpflicht, Freund*innentreffen bei Ausgangssperre oder Verliebt im Lockdown, Corona, Corona, Corna – spricht irgendwer noch von der Klimakrise?….)

doch nicht zu spät – HÖRSPIELPROJEKT

Ihr glaub das Hörspiel-Projekt läuft schon und seid traurig, weil ihr den Start verpasst habt!? Nicht nötig – wir haben es verschoben!
Statt einmal in der Woche über zwei Monate verteilt werden wir in den Sommerferien eine richtige Projektwoche machen. Dann können wir jeden Tag aufnehmen, schneiden, spielen und mixen…. und am Ende ein eigenes Hörspiel haben.
Die drei ??? lassen grüßen!!!

Los gehts am 23. August in und mit der BASE und der Hörtheatrale.

MirkoMakro – Draht, Papier, Farbe, Leim

Derzeit und noch in den nächste Wochen läuft unser Kreativprojekt für und mit der Jugend aus Heide-Nord. Mit Hilfe des Künstlers Mattes Fischer schaffen wir den Raum und die Möglichkeit Dinge entstehen zu lassen, zu entdecken, zu erfinden….

Langsam verlassen wir die Mirko-Ebene und widmen uns dem Makro:
WildLife im Lachsweg. Riesenschlange fand neues Habitat:

Nächsten Montag, 9.11., Lachsweg Nr. 9
15:30 UHR
Jugendbegegnungsstätte BASE

HEUTE – Graffiti-Workshop @BASE

Heute, Montag Nachmittag, ab 15:00 werden wir der BASE ein neues Gewand verpassen. Sie soll POTZEN und BLITZEN, und schon aus der Ferne zweifelsfrei zu erkennen sein…

Noch sieht es hier so aus, siehe oben.
Aber das alles kann Farbe, siehe unten!

Und weil wir dabei nicht das Haus ’schmutzig‘ machen dürfen, bauen wir vor die eine Wand (Gebäude) eine zweite Wand (Holz)….und besprühen eben die!

Hier Eindrücke von Part 1 // und nächsten Montag gehts in die zweite Runde: 28.09. 16:00

Black Story – ihr kennt das Spiel

„….Peter musste sterben, da er klüger wurde.
Wäre er weiterhin dumm geblieben, könnte er noch leben!“

Was ist geschehen???
Nutzt die Kommentarfunktion unter dem Beitrag (Wenn ihr noch auf der Homepage seid, klickt erstmal auf den Beitragstitel und öffnet die Seite) und schreibt uns, was passiert ist. Falls wer auf die Lösung kommt, lassen wir uns was einfallen….

Klavier spielen gelernt –

…ist vielleicht etwas dick aufgetragen. Stimmt aber irgendwie schon. Na und weil wahrscheinlich auch ein paar von euch ein Keyboard zuhause hinterm Schrank haben, schlage ich vor, holt’s mal vor und macht mit! Das Stück meiner Wahl ist die epische Titelmusik vom >Flucht der Karibik<.

Auf Youtube findet ihr unzählige Anleitungen und Videos der Tonfolgen, zum Beipspiel hier und hier. Aber selbst die, die als EINFACH beschreiben sind, sehen für einen blutigen Anfänger total kompliziert aus – sind sie dann aber doch gar nicht soo sehr.
Zuerst musste ich mir natürlich erstmal abzählen und ausrechnen in welcher Oktave ich beginnen muss; ist es nicht die richtige, ist es aber auch nicht schlimm. Na und dann geht es Stück für Stück: die ersten 5 Anschläge anschauen, merken und spielen. Dann jedoch nicht die nächsten 5, sondern die ersten wieder und wieder spielen…. und noch einmal… bis es ganz flüssig von der Hand geht. Und erst dann die nächsten 5 dazu nehmen….und dann immer weiter so. Wenn ihr dran bleibt, habt ihr das Stück in zwei, drei Tage drauf.
An der Stelle ist zu erwähnen, dass man das Ganze getrost als Ein-Hand-Projekt verstehen kann. Die rechte Hand spielt ja offensichtlich die Melodie des Stücks – das genügt um zu erkennen, aus welchem Film es stammt.

Also los, haut in Tasten, nehmt es auf und schickt mir ein Video mit eurem Erfolg per Mail oder ladet es auf Youtube und schreibt den Link in die Kommentare. Wenn was von euch kommt, werde auch ich mein Fortschritt filmen.
Und wenn die BASE irgendwann wieder geöffnet hat, nehmen wir das Keyboard hier vor Ort.